Sie sind hier: Start Kirchenmusik Musik in St. Stephanus

Musik in St. Stephanus

Drucken PDF

Musik in Stephanus

Etwa drei bis viermal im Jahr findet seit 1983 diese Konzertreihe in der St. Stephanus-Kirche am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr statt. Der Kirchenraum bietet aufgrund seiner hervorragenden Akustik einen guten Rahmen für kammermusikalische Veranstaltungen unterschiedlichster Couleur, von denen in den letzten Jahren weit über 75 Konzerte stattgefunden haben. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 


 

 


 

 


 

 

 

 

Eine Rezension zu diesem Konzert lesen Sie hier als pdf:

 

 

 


 

 


 

 

Musikalische Benefiz-Matinee in St. Stephanus: 11. Oktober, 11.00 Uhr

In der Reihe „Matinee in St. Stephanus“ erklingt am 11. Oktober um 11.00 Uhr Musik mit dem Bläserquintett „Windspiel“ und Gabriele Hoeltzenbein, Klavier. Den Auftakt macht die Ouvertüre zum „Barbier von Sevilla“ von G. Rossini in einer Bearbeitung für Bläserquintett, danach folgt das Quintett in Es-Dur von W. A. Mozart für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott.

Im Bläserquintett musizieren Robert Brüll, Querflöte, Christine Hackbarth, Oboe, Andreas Zieger, Horn, Frerk Meyer, Klarinette, und Susan Rühl, Fagott.

Die Musiker verzichten auf ein Honorar. Es wird um Spenden für die medizinische Flüchtlingshilfe in Oldenburg gebeten.

Musik in St. Stephanus

„Vier Jahreszeiten auf zwei Kontinenten“ : Musik für Gitarre und Klavier am 14. Juni, 17 Uhr, in St. Stephanus

Am Sonntag, dem 14. Juni, findet das nächste Konzert in der Reihe „Musik in St.Stephanus“ statt.

Die 28-jährige Pianistin Eleonora Kotlibulatova studierte am Moskauer Konservatorium und gewann bereits mehrere Preise bei internationalen Klavierwettbewerben. Auch der 29-jährige Gitarrist Evgeny Beleninov (Studium in Moskau und Berlin) ist mehrfacher Preisträger. Beide leben in Berlin. Sie spielen Werke von Fanny Hensel (geb. Mendelssohn), Peter Tschaikowsky und Astor  Piazzolla sowie das berühmte „Concierto de Aranjuez“ von Joaquin Rodrigo.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


 

 

 

Musik in St. Stephanus am 22.03. um 17.00 Uhr

Zwei Musiker fahren Tandem ohne Lenker über eine Brücke ohne Geländer in eine Stadt, die es nicht gibt . .   Am Anfang jeder Improvisation steht der leere Klangraum - und die Offenheit und Bereitschaft, den Weg, den das Stück vorgeben wird, mitzugehen. Welches Klangbild taucht auf? Wohin führt es? Wo ist eine Abzweigung?  Kommen wir zum Anfangspunkt zurück? Das Duo Djembassy mit Ulla Schmidt (Djembe) und Jens Piezunka (Kontrabass) lotet die Klänge mit vielfältigen, teils ungewöhnlichen Instrumental- und Vokaltechniken aus.

Im 101. Konzert der Reihe „Musik in St. Stephanus“ am 22. März um 17 Uhr lassen sie sich  inspirieren vom Thema der diesjährigen MISEREOR-Fastenaktion „Neu denken! Veränderung wagen.“ Texte und Gedichte – u.a. von Erich Fromm und Hilde Domin – bilden dabei ein Brückengeländer für die Improvisationen und lassen aus Wortbildern Klangbilder entstehen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

Das hundertste Konzert "Musik in St. Stephanus am Sonntag, 18. Januar um 17.00 Uhr


 

Rezension zur Matinee am 29.06.2014

Rezension zum Konzert "Klavier plus" mit Ronald Poelman (PDF)

Rezension zum Konzert "Frühlingsstimmen" mit Mizar (PDF)

Rezension zum Konzert "Kostbarkeiten aus Klassik und Romantik" mit Brigitte Behrens und Martin Meyer (PDF)

Rezension zum Konzert "Alpenüberquerung" mit Ombra e Luce (PDF)


Weltladen

Unser WeltladenAn angekündigten Sonntagen besteht in St. Willehad bei einer Tasse Kaffee oder Tee nach den Gottesdiensten die Möglichkeit, Eine Welt- Waren zu erwerben.

Spenden

DKM Darlehnskasse Münster (Münster, Westf.)

IBAN: DE59 4006 0265 0002 7289 03

Kontakt

Katholisches Pfarramt St. Willehad
Eichenstraße 57
26131 Oldenburg
Tel.: 0441 / 95 70 20
Fax: 0441 / 95 70 212
E-Mail: info@st-willehad-oldenburg.com